Das Fair Handy – gibt´s das?

Morgens kein Wecker, unterwegs keine Musik und zu Hause kein Kontakt zu den Freunden … keine Frage, Smartphone ist Standard. Trotzdem ist die Smartphone-Produktion alles andere als shiny. Die Rohstoffe werden in politisch instabilen Ländern, teilweise unter Sklaverei-ähnlichen Zuständen und mit Kinderarbeit  gewonnen. Der Gewinn finanziert Kriege. Schadstoffe kommen beim Rohstoffabbau rücksichtslos zum Einsatz und ausbeuterische Arbeitsbedingungen führen bei Arbeitern in Chinas Fabriken zu Selbstmorden. Leider geil?! Hier gibt´s Tipps, was DU als einzelner kleiner Mensch tun kannst, um dies Situation zu verbessern!

Mehr als Kaffee & Schokolade

Drei faire Produkte, die du vielleicht noch nicht kanntest

In diesem Video erklären euch Schülerinnen der Waldorfschule Pforzheim, was Smartphones so problematisch und unfair macht. Wenn Du keine Lust mehr hast, das Ganze tatenlos hinzunehmen, kannst verschiedene Dinge tun, um die Situation zu verbessern:

  • Fairphone & Shiftphone: Es gibt zwei Smartphonehersteller, die sich um faireProdukte bemühen: Fairphone & Shiftphone. Sie möchten eine faire Produktionskette für ihre Produkte aufbauen. Faire Löhne bezahlen. Giftigen Müll durch lange Haltbarkeit und Recyclingprogramme vermeiden. Beiden Unternehmen sagen selber, dass es ihnen noch nicht gelingt, vollständig faire Smartphones herzustellen. Aber sie machen einen wichtigen Schritt in die richtige Richtung!
  • Informiere Dich, bevor Du ein neues Handy kaufst. Der Verein Rank a Brand e.V. bewertet die Hersteller nach ökologischen und sozialen Kriterien. Ziemlich interessant … Greenpeace informiert jedes Jahr mit dem Guide to Greener Electronics, wie umweltverträglich Firmen und ihre Produkte sind.
  • Versuche Dein Handy möglichst lange zu nutzen. Schutzfolien und Hüllen helfen dir dabei. Und bevor Du Dich von Deinem guten Stück trennst, kannst du im Laden fragen, ob sich eine Reparatur lohnt.
  • 100 Millionen Handys liegen in deutschen Schubladen. Sollte Dein Handy tatsächlich das Zeitliche gesegnet haben, dann gib es zu einer Sammelstelle (zB. der Deutschen Umwelthilfe) und verhelfe ihm durch Recycling zu einem Leben nach dem Tod.

Faire Videos mit dem Smartphone drehen

Zeige, was DIR wichtig ist

Du hast etwas Wichtiges zu sagen? Wie z.B. die Schüler*innen der Waldorfschule Pforzheim, die sich mit fairer Arbeit, fairen Preisen und fairen Produkten beschäftigt haben. Lisa Ruhfus alias „Die Klugscheisserin“ erklärt in diesem Video, wie du ganz einfach mit einem Smartphone Videos drehen und zur Meinungsbildung im Netz beitragen kannst – Hollywood in der Hosentasche!

Links & Downloads