Loading...
Fair-Home2019-04-01T16:39:12+02:00

Das Fair-Projekt

Drei Fragen, drei Schulklassen, drei YouTube-Künstlerinnen, eine Stiftung und eine Volkshochschule: Mai Thi Nguyen-Kim, Lisa Sophie Laurent und Lisa Ruhfus haben sich gemeinsam mit Schüler*innen gefragt: Wie fair sind unsere Klamotten, unsere Snacks und unsere Smartphones?!

Das Ergebnis

Schräge, witzige, vor allem aber erhellende Videos zu den Produkten, die ihr jeden Tag nutzt. Jede Menge weiterführende Fairtrade-Infos. Kontakte zu Fairtrade-Experten. Hilfreiche Fairtrade-Unterrichtsmaterialien zum Download.

Faire Klamotten?

Faire Snacks?

Faires Handy?

Fair-Akteure

Hier findet ihr Künstler, Influencer, Regisseure, Vereine und Institutionen, die ganz offen waren für „Wie fair ist dein Stuff?!“ Sie alle haben wichtige Ideen und ganz besondere Fähigkeiten für das Projekt eingebracht. Hier erfahrt ihr mehr über sie und wer weiß, vielleicht sind es morgen schon eure Partner?

SEZ

ist eine gemeinnützige, unabhängige Stiftung

Fair-Wissen

In der Vorbereitung zu den Videos haben sich die Schüler*innen mit Experten vom Entwicklungspädagogischen Informationszentrum Reutlingen (EPiZ) in Workshops mit den Themen faire Snacks, faire Klamotten und faire Handys intensiv beschäftigt. Sie haben aber auch selbst viel recherchiert und Informationen gesammelt. Hier findet ihr viele hilfreiche, thematisch sortierte Links & Downloads

Know Your Lifestyle: Textilien

Unterrichtsmaterialien des Deutschen Volkshochschulverbands International (DVV International) zum Thema globales Lernen. Verfolgt wird dabei ein innovativer, pädagogischer Ansatz zur Diskussion von nachhaltigem Konsum und Globalisierungsthemen – von der Weltreise einer Jeans über Infos zum Gütesiegel-Dschungel bis hin zu ermutigenden Tipps.

Download (PDF)

Make Chocolate Fair

Mit Schokolade den Regenwald retten

Auf der Website „Mit Schokolade den Regenwald retten“ hat die Tropenwaldstiftung Oro Verde sehr fundiert und klar strukturiert jede Menge Hintergrundwissen und Downloads für Lehrer zur Kulturgeschichte des Kakaos, dem Kakao-Welthandel, der Kakao-Wertschöpfungskette, Kinderrechten und Kinderarbeit im Kakaosektor zusammengestellt. Außerdem gibt es Arbeitsblätter für Schüler rund um die Themen Schokolade, Kinderarbeit, Fairer Handel & Hoffnung für den Regenwald zum Download

Link zur Website

Oro Verde

Make Chocolate Fair

Auf der Website „Make Chokcolate Fair“, einer Europäischen Kampagne für faire Schokolade, gibt es vier Infoblätter rund um das Thema Schokolade zum kostenlosen Download (Die bittere Wahrheit über Schokolade, Elfenbeinküste – Kakaoweltmeister aus Afrika, Zertifizierte Schokolade – Was steckt hinter den Siegeln, Ghana – Ein Land lebt vom Kakao) sowie „Das Kakao-Barometer 2018“, das eine kritische Bilanz der Nachhaltigkeitsinitiativen zieht. Tolle, gut aufbereitete Informationen!

Link zur Website

Palmoel-BOS

Palmöl-laPapp

Dieser Download der Organisation „Borneo Orangutan Survival“ (BOS) zum Thema Palmöl bietet eine Vielzahl spannender Arbeitsblätter für die Klassenstufen 7 bis 10. Thema ist dabei beispielsweise spielerisch zu erkennen, in welchen Produkten Palmöl steckt. Ebenso ein Arbeitsblatt zum Thema Palmöl im Biologie- und Chemieunterricht. Oder auch tollen Anleitungen, um palmölfreie Creme selbst zu machen. Mit diesem Materialien lässt sich wirklich viel für den Unterricht rausholen!

Download

Tod des Regenwaldes

Palmöl – der Tod des Regenwaldes

Auf der Website des Verein „Rettet den Regenwald“ gibt es eine knackige, sehr informative 5-Minuten-Info zum Thema Palmöl. Richtig klasse: 7 Handlungsanweisungen, um aktiv zu werden und mit kleinen Verhaltensänderungen im Alltag viel zu bewirken. Ebenfalls eingebettet auf der Website ist die Reportage „Asimetris“, die zeigt, warum die Menschen zu den Verlierern des Palmölbooms gehören. Und nicht zuletzt gibt es die aktuelle Petition zum Thema.

Link zur Website

Know your lifestyle Smartphone

Know your Lifestyle: Handy & Smartphone

Vielseitige Unterrichtsmaterialien des Deutschen Volkshochschulverbands International (DVV International) zum Thema globales Lernen. Verfolgt wird dabei ein innovativer, pädagogischer Ansatz zur Diskussion von nachhaltigem Konsum und Globalisierungsthemen – vom Rohstoff-Check, über die Demontage eines Handys, über das Interview „Meine Jahre bei Foxconn“ bis zur Konzeption einer Aktion „gemeinsam Aktiv werden“. Sehr fundiertes, gutausgearbeitetes und interessantes Arbeitsmaterial.

Download (PDF)

Die Handy Aktion BW

Die Handy-Aktion Baden-Württemberg

Auf der Website der „Handy-Aktion Baden-Württemberg“ gibt es gut aufbereitete Hindergrundinformationen, Unterrichtsmaterialien für die Grundschule sowie für die Sekundarstufe I und II, einen Handy-Rohstoffkoffer (kann beim EPiZ Reutlingen ausgeliehen werden) und Filme zum Thema. Der Fokus dabei: Aufzeigen von Alternativen. Zum selbst aktiv werden gibt´s außerdem eine Handy-Challenge!

Link zur Website

Check dein Handy

Smart und fair?

Der Verein „German Watch e.V.“ informiert über Deutsche und internationale Klimapolitik, Welternährung, Landnutzung & Handel sowie Bildung für nachhaltige Entwicklung. Es gibt tolle Unterrichtsmaterialien zum kostenlosen Download wie z.B. die Broschüre „Check dein Handy“ als Deutsch-Arabische Version oder als Deutsch-Türkische Version. Auch sehr schön zum Einstieg ins Thema ist das Browsergame „Handycrash“. Außerdem gibt es praktische Tipps, wie man ein faires Hady findet.

Link zur Website

Rank a Brand

Rank a Brand

Der Verein „Rank a Brand“ untersucht Markenhersteller auf ihre Transparenz um herauszufinden, wie verantwortungsvoll diese mit natürlichen, endlichen Ressourcen umgehen. Im Sinne der Nachhaltigkeit will der Verein wissen, wie klima- und umweltfreundlich Markenprodukte hergestellt werden. Ebenso untersucht Rank a Brand inwiefern sozialen Missständen, insbesondere in Schwellen- und Entwicklungsländern, während des Handels und der Produktion entgegengewirkt wird. Das Ziel dabei ist es, zu sensibilisieren: Markenhersteller für Unternehmensverantwortung und Transparenz. Verbraucher für Nachhaltigkeit und ihre Einflusskraft.

Link zur Website

Deutsche Umwelthilfe

Smartphones  und Co.

Auf der Website der Deutschen Umwelthilfe (DUH) gibt es viele interessante Zahlen und Fakten zum Thema Samrtphones und Co. So etwa eine Studie zur Nachhaltigkeit des Fairphones 2. Besonders interessant: die DUH ist eine Anlaufstelle für Handysammel-Aktionen. Ihr könnt dabei selbst zur Sammelstelle werden oder über Mobile-box.eu alten Smartphones dem Recycling-Kreislauf zukommen lassen. 

Link zur Website

Fair-Events

Inhalt folgt in Kürze…

Fair-Förderer

Wir wollen das Thema Fair Trade mit Jugendlichen vor Ort thematisieren. Wir wollen es aber auch in die entlegensten Winkel des Internets schicken. Möglich wird dies Dank einer Förderung aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg über die Stiftung für Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ).

Was ist die SEZ?
Die Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ) ist eine gemeinnützige, unabhängige Stiftung bürgerlichen Rechts. Sie wurde vom baden-württembergischen Landtag errichtet. Die Stiftung will Impulse setzen für ein global verantwortliches Baden-Württemberg, dessen Bürgerinnen und Bürger Verantwortung übernehmen. Die SEZ vernetzt Menschen und zeigt, dass jede und jeder die Welt gerechter machen kann.
Auf der Website der SEZ gibt´s jede Menge Informationen, Unterrichtsmaterialien und Projektideen für globales Lernen und eine gerechtere Welt – vorbeischauen lohnt sich!

Mit sehr guten Tipps und wichtigen Kontakten unterstützt hat uns Johannes Lauterbach, Bundeskoordinator für Partizipation und Zivilgesellschaft & Regionalpromotor für den Großraum Stuttgart.

vhs Calw
Staatsministerium Baden-Württemberg
Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg

Gefördert durch Mittel des Landes Baden-Württemberg über die Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ).